reflections

Endmeinung zur WM 2014 in Brasilien

Heute schreibe ich meine Endmeinung zur WM 2014, also ist die Weltmeisterschaft nun eine Chance oder doch eher eine Last für das Land? Die Chancen des Landes sind beispielsweise, dass die Arbeiter die das Stadion bauen auch nach dem Bau der Stadien weiter arbeiten dürfen. Für manche Arbeiter ist es deshalb eine große Chance, in der Zeit das Geld zu verdienen, welches sie Normalerweise nicht haben. Für die Straßenkinder in Brasilien sind die Vorteile zum Beispiel, dass die Touristen die zur WM kommen aufmerksam auf die Kinder werden und möglicherweise etwas gegen die Armut tun oder sie werden eventuell hilfreiche Organisationen starten, welche bleibend sein werden. Viele Kinder und Jugendliche lieben es Fußball zu spielen und deshalb ist es natürlich etwas ganz Besonderes ihre eigenen Idole hautnah erleben zu dürfen. Ein großer Vorteil auch für die Wirtschaft ist, dass die Infrastruktur erhalten bleibt das ist zum großen Vorteil der Menschen die dort leben, weil die Verkehrswege, Krankenhäuser, Stromleitungen,Hotels usw. noch nach der Weltmeisterschaft da sind. Die WM weckt das Interesse der Leute und etwas Aufmerksamkeit wird ganz Brasilien geschenkt. Nun komme ich zu den Lasten des Landes. Zwar bekommen die Arbeiter für den Bau der Stadien Geld doch da bleibt die Frage offen ob es faires Geld ist was die Arbeiter bekommen, denn da sind schlechte Arbeitsbedingungen auf dem Bau und die Arbeiter müssen Arbeit bis zu 16h leisten, sie befinden sich dort in Risiko, weil auch meine sichere Arbeitskleidung den Arbeitern zusteht und dadurch sind auch einige der Arbeiter gestorben. Die Regierung hat natürlich nichts gemacht, weil bis zum Anpfiff alles fertig stehen sollte. Außerdem können die Touristen den Straßenkindern nicht viel Aufmerksamkeit schenken zum Einen sind sie abgelenkt von der WM und zum Anderen befinden sich die Kinder auch gar nicht während der Weltmeisterschaft, weil sie sich in Auffanghäusern befinden müssen. Die Wirtschaft wird auch nicht wirklich durch die WM angekurbelt, weil nachdem die FIFA zu Ende ist verschwinden auch die Touristen. Es ist auch nicht sicher ob das ganze Geld, was in die Stadien gesteckt wurde durch die Einnahmen der WM beglichen wird und ob der Staat dadurch Verlust hat. Also heißt es: Fußball saugt das Land auf, weil Brasilien ohne hin schon sehr wenig Geld hat und das Geld was sie haben mussten sie durch die Weltmeisterschaft in Stadien stecken, obwohl das Geld für bessere und sinnvollere Zwecke investiert werden könnte wie zum Beispiel in Schulen oder Hilfsorganisationen. Meine Meinung steht fest. Ich denke, dass die Weltmeisterschaft eher eine Last für Brasilien ist als eine Chance und man das Geld für Besseres hätte ausgeben sollen.

4.7.14 15:47

Letzte Einträge: Welche Auswirkungen hat die Fußballweltmeisterschaft für die Straßenkinder in Brasilien? , WM-201 die Chancen und Lasten der Bauarbeiter , Wird die Wirtschaft des Landes durch die WM-2014 nachhaltig angekurbelt?

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung